Was ist für die Zusammenarbeit wichtig?

work & care im Betrieb zu leben, ist eine gemeinsame Verantwortung von Führungskräften und Mitarbeitenden. Vorgesetzte können Gestaltungsraum schaffen und Mitarbeitende ihre Bedürfnisse einbringen.

 

Sybille Sachs

Prof. Dr. Sybille Sachs, Hochschule für Wirtschaft Zürich, zeigt auf: «Was können Betriebe für eine erfolgreiche Unterstützung der Mitarbeitenden in der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf tun?»

Sybille Hercher

Sybille Hercher, Soziologin und selbstständige Unternehmensberaterin, auf die Frage: «Wie können Mitarbeitende Veränderungsprozesse im Betrieb unterstützen?»

Sybille Hercher

Sybille Hercher, Soziologin und selbstständige Unternehmensberaterin, konkretisiert: «Welche spezielle Rolle spielen die Führungspersonen bei einer erfolgreichen Einführung von work & care-Massnahmen?»

Giorgio Ortelli

Giorgio Ortelli, direttore generale della Spinelli S.A. di Lugano, sottolinea come la comprensione e una collaborazione rilassata e serena possono dare forza per affrontare le difficoltà che pone la malattia.

 

zurück

 


Grundlagenliteratur

Bischofberger, I., Radvanszky, A., van Holten, K., & Jähnke, A. (2013). Berufstätigkeit und Angehörigenpflege vereinbaren. In Schweizerisches Rotes Kreuz (Hg.), Who Cares? Pflege und Solidarität in der alternden Gesellschaft (pp.162-184). Zürich: Seismo.